edit facebook falsch info instagram logo-headline lupe Navigation multiple pfeil-hoch pfeil-in-kreis-runter pfeil_slider richtig search twitter
WAM, die Kampagne

wait a minute 

Das Risiko für einen jungen Fahrer zu verunfallen ist wesentlich höher als beim Rest der Bevölkerung. Die aktuelle Verkehrsunfallbilanz weist junge Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren als Risikogruppe aus. Hier setzt wait a minuteWAM – an. Mit dem Ziel, die Unfallzahlen durch Information, Aufklärung und den Appell an den gesunden Menschenverstand zu senken und einen gezielten Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit zu leisten. Wir greifen neben den Themen Alkohol und Drogen weitere Risikofaktoren wie Ablenkung, Übermüdung und Überschätzung auf. WAM soll Dich informieren, sensibilisieren und aufklären, damit Du verantwortlich handelst und sicher ans Ziel kommst.

Die Kampagne gibt es übergeordnet vom ADAC, aber auch Landkreise können sich daran beteiligen. Falls es für einen Landkreis noch keine Initiative gibt, bietet diese Seite Informationen zur Gründung. Auch die Registrierung für junge Verkehrsteilnehmer ist möglich. Bereits bei der Namensgebung wurden Schüler einbezogen und haben durch ihre Kreativität den Namen mitentwickelt.

Den Unterstützern von WAM, also beispielsweise Land- und Arbeitskreisen, Schulen, Vereinen und sonstigen Engagierten, die unserer Meinung sind, dass die Verkehrssicherheit für junge Menschen erhöht werden muss, wollen wir den Einstieg leicht machen. Hierfür gibt es die bedienerfreundliche und weitestgehend vorbereitete Website, um Neuigkeiten und Aktionen zu verbreiten. Die Bedienung, also das Einstellen von Bildern und Texten etc. ist selbstständig möglich und wird durch Tutorials erklärt. Die Verknüpfung zur Hauptseite ermöglicht es, dass auf beiden Seiten sowohl überregionale als auch regionale Neuigkeiten und Aktionen zu sehen sind. Dadurch ist es möglich zu beobachten, was in anderen Regionen passiert und vielleicht lässt sich die ein oder andere Aktion auch im eigenen Landkreis durchführen.

 

Hier können Sie eine lokale Kampagne für den Landkreis starten.


Hast Du Fragen?

Dann schau doch gerne ob die Frage bereits beantwortet wurde oder schreib uns eine Nachricht.

Was ist WAM und die Idee dahinter?

Bei wait a minute dreht sich alles um den Straßenverkehr und die sichere Teilnahme daran. Wir klären über Verkehrsunfallgefahren wie Alkohol und Drogen ebenso wie Ablenkung, Übermüdung und Überschätzung auf. Aktuelle Verkehrsthemen werden aufgegriffen, um Deine Mobilität sicherer zu machen. 

Wer kann WAM werden?

Alle im Alter von 16-24 Jahre können die Kampagne unterstützen und dafür sorgen, dass alle sicherer im Straßenverkehr unterwegs sind. Eine Stadt, Gemeinde oder ein Landkreis, der wait a minute unterstützen möchte, hat die Möglichkeit eine lokale Kampagne zu gründen. Dabei wird er tatkräftig von uns unterstützt.

Was hast Du davon, WAM zu sein?

Einkaufen, aktiv sein, Spaß haben, das Leben genießen, Freunde treffen – für die täglichen Dinge musst Du mobil sein. Mach mit, übernimm Verantwortung für Deine Sicherheit und die Deiner Freunde. Gib den Risikofaktoren wie Ablenkung, Alkohol, Drogen, Übermüdung und Überschätzung im Straßenverkehr keine Chance. Die Unfallzahlen sind sehr hoch, jeder Unfall ist einer zu viel! Wir wollen, dass Du sicher ans Ziel kommst. Du musst in dem entscheidenden Moment nur eines tun: nochmal kurz nachdenken: „wait a minute“!

Was musst Du bei WAM machen?

Denk kurz nach, tausch Dich mit anderen aus und komme so sicher durch den Straßenverkehr. Hierfür kann es notwendig sein, dass du im passenden Augenblick aufstehst und für etwas Selbstverständliches eintrittst – gegen Alkohol, Drogen und Ablenkung im Straßenverkehr, gegen die Gefahr des Sekundenschlafs und die Überschätzung der eigenen Fähigkeiten. Daher auch der Name wait a minute, einfach mal kurz reflektieren, ob das was du oder andere gerade tun, wirklich klug ist.

Welche Möglichkeiten bietet Dir die Kampagne?

Für registrierte Teilnehmer gibt es den WAM-Schlüsselanhänger. Diesen musst du nach Erhalt auf Deinem Account aktivieren, damit wir ihn Dir beim Verlust auch zustellen können. Solltest Du Deinen Schlüssel verlieren, kann der Finder ihn in den nächsten Briefkasten stecken und er wird uns zugestellt. Anhand der Nummer auf dem Anhänger können wir Dir Deinen Schlüssel wieder zukommen lassen. Und im besten Falle erinnert er Dich an das, was eigentlich selbstverständlich ist und wofür WAM steht. In einigen Landkreisen gibt es außerdem Sponsoren, die den WAM-Unterstützern Vergünstigungen gewähren. 

Warum macht der ADAC das?

Der ADAC trägt über die Straßenwacht hinaus sehr viel zum Thema Mobilität und Verkehr bei. Ein wichtiges Ziel der Arbeit des ADAC ist es, einen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit zu leisten – für alle Altersgruppen und Verkehrsteilnehmer. Da vor Allem die Unfallzahlen junger Fahrer sehr hoch sind, ist diese Kampagne entstanden und greift dabei die häufigsten Unfallursachen auf. Daher auch die Wahl unserer Schwerpunkte: Ablenkung, Alkohol, Drogen, Übermüdung und Überschätzung. Du kannst – selbstverständlich unabhängig von einer ADAC Mitgliedschaft - die Kampagne unterstützen. 


Mach Dir ein Bild

Hier findest Du aktuelle Bilder von Veranstaltungen und Aktionen.

Passwort vergessen?