edit facebook falsch info instagram logo-headline lupe Navigation multiple pfeil-hoch pfeil-in-kreis-runter pfeil_slider richtig search twitter

Unsere Bausteine

Wie bieten praktische Bausteine an, um die Auswirkungen von Risikofaktoren wie beispielsweise Ablenkung oder Alkohol im Straßenverkehr "erfahrbar" zu machen. Alle Bausteine werden durch unsere speziell ausgebildeten Moderatoren durchgeführt. Durch kleine Gruppengrößen können die Moderatoren auf Erfahrungen und Fragen der Gruppe individuell eingehen. Wenn nicht anders angegeben, werden sie stationsbasiert im 45 Minutentakt durchgeführt.

Crashtestfahrzeug
Crashtestfahrzeug
Foto: ADAC

Im Mittelpunkt des Bausteins steht ein unfallbeschädigter Pkw, der durch einen Crashtest deformiert wurde. Die Verformung des Fahrzeugs wird durch den Moderator ausführlich erläutert. Ein Crashtestvideo zeigt den Verlauf des Unfalls und das Ausmaß der Zerstörungen.

 

Bremsversuch

Bei einem Bremsversuch schätzen die Teilnehmer den Reaktions-, Brems- und Anhalteweg bei verschiedenen Geschwindigkeiten und erfahren eine Vollbremsung in einem Pkw. Deutlich wird, warum das Anschnallen und die Ladungssicherung so wichtig sind.

Überschlagsimulator
Überschlagsimulator
Foto: ADAC

Hierbei handelt es sich um eine Pkw-Karosserie, die um ihre Längsachse gedreht werden kann. Die Teilnehmer steigen ein und gurten sich an. Das Fahrzeug wird langsam gedreht, bis die Insassen kopfüber in den Gurten hängen. Unter Anleitung des Moderators kann das Aussteigen demonstriert werden.

Ablenkungsparcours

Für diesen Baustein steht ein E-Kart aus dem Motorsport zur Verfügung, welches von den Teilnehmern sicher durch einen Parcours gesteuert wird. Die Teilnehmer durchfahren den Parcours dabei einmal ohne Handy und einmal mit Handy. Der Moderator erläutert Hintergründe und Auswirkungen des „Blindflugs“.

Recht und Verkehr
Quelle: ADAC

Ein ADAC Fachanwalt beleuchtet die strafrechtlichen und ordnungswidrigkeitsrechtlichen Auswirkungen eines Verkehrsunfalls anhand eines Fallbeispiels. Zum Abschluss diskutieren und bewerten die Teilnehmer das Fallspiel aus eigener Perspektive bzw. anhand eigener Erfahrungen.

Dieser Baustein dauert 90 Minuten. 

Fahrversuch Fahrphysik

Mit den schülereigenen Fahrzeugen werden Auszüge aus einem Fahrsicherheitstraining absolviert, um die Auswirkungen von Kurvenfahrten und Gefahrenbremsungen aufzuzeigen. Ein Moderator vermittelt die technischen Hintergründe der Pkw-Sicherheitssysteme wie Sicherheitsgurt, ABS und ESP.

Dieser Baustein dauert etwa 4 Stunden mit maximal 10 Teilnehmern. 

Fahrversuch Alkohol

Im Fokus des Bausteins steht die Selbsterfahrung der Teilnehmer in angetrunkenem Zustand Auto zu fahren. Sie trinken dabei kontrolliert eine begrenzte Menge Alkohol und erfahren, dass eine realistische Einschätzung des eigenen Alkoholisierungsgrades auch bei niedrigen Promillezahlen nicht möglich ist. Unter Aufsicht eines Fahrlehrers werden die Auswirkungen von angetrunkener Fahrweise demonstriert.

Dieser Baustein dauert etwa 4 Stunden mit maximal 10 Teilnehmern. 

 

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Passwort vergessen?